Unser pädagogischer Ansatz:

Bei der Planung unserer Arbeit gehen wir vom situationsbezogenen Ansatz aus, bei dem die inhaltlichen Angebote für die Kinder die für sie bedeutsame Lebenszusammenhänge berücksichtigen.

Demnach ist die Auswahl der Themen  kind-, lebens- und erlebnisorientiert und hat folgende Ziele:

  • Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu entwickeln
  • Kenntnisse über die Umwelt zu erwerben
  • Bereitschaft zur Kommunikation zu entfalten
  • die Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern

Daher richten sich unsere Rahmenpläne nach aktuellen Themen aus der Erlebniswelt und der Umwelt der Kinder. Feste und Feiern werden berücksichtigt.

In ihrem Tun erwerben die Kinder folgende Kompetenzen:

  • Sachkompetenz – der Erwerb von Wissen
  • Methodenkompetenz – die Entwicklung und Anwendung von Lernstrategien und Arbeitstechniken
  • Selbstkompetenz – die eigenen Gefühle, Stärken und Schwächen zu erkennen und dementsprechend zu handeln
  • Sozialkompetenz – die Integration in die Gemeinschaft und eigene Reflexionsfähigkeit

Diese Kompetenzen bilden die Grundlage für  lebenslanges Lernen.

Unser Bild vom Kind:   

Jedes Kind ist von Anfang an aktiver Mitgestalter seines eigenen Bildungs- und Entwicklungsprozesses. Es unterscheidet sich von anderen durch seine Persönlichkeit und Individualität; Temperament, Anlagen, Stärken, Eigeninitiative, Entwicklungstempo u.a.m. sind verschieden. Daher sind die Bedingungen des Aufwachsens bei jedem Kind anders.

Mit unserem Leitsatz „Komm, wir gehen Deinen Weg“

möchten wir unser Bild vom Kind zum Ausdruck bringen

sowie unser pädagogisches Vorgehen und Verhalten erläutern:
„ Komm“ steht für Anregung, Motivation, Impulse setzen;       
„ wir gehen“ steht für Begleiten, Hilfestellung & Orientierung geben;
„ Deinen Weg“ steht dafür, dass das Kind uns zeigt, welchen Weg es geht, welche Schritte es als nächstes in seiner Entwicklung macht. Es ist normal verschieden zu sein und unterschiedliche Wege zu gehen. Der Weg ist das Ziel.

Bedeutung des Spiels

Das Spiel ist die Haupttätigkeit, die Arbeit des Kindes. Im Spiel erschließt es sich die Welt und elementare Zusammenhänge. Aus diesem Grund hat das Spiel in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert.

Zusammenarbeit mit Eltern:

Ein vertrauensvolles und partnerschaftliches Verhältnis ist eine wichtige Voraussetzung und Grundlage für eine gelingende Kita- Zeit. Dies erreichen wir durch die Einbindung der Eltern und gemeinsame Aktivitäten. Auf der Basis gegenseitiger Akzeptanz  und Wertschätzung streben wir einen offenen Umgang und vielfältige Kommunikation zwischen Erzieherinnen und Eltern an. Das Wohl der Kinder steht dabei im Fokus.
Wir nehmen die Eltern als kompetente Partner des Kindes wahr; sie sind die Experten für ihr Kind.