Unsere pädagogisch-inhaltliche Ausrichtung

Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo, dort holen wir es ab und geben ihm Zeit, um seinen eigenen Weg u finden. In erster Linie schaffen wir in unserer KiTa eine Atmosphäre, in der sich das Kind wohlfühlt und Wertschätzuung erfährt. Denn ein Kind kann sich nur auf Lernprozesse einlassen, wenn es sich wohlfühlt. Wir begleiten das Kind in seinen ersten Gruppenerfahrungen und helfen ihm, erste Freundschaften zu knüpfen, neue Erfahrungen im Alltag zu sammeln und seine kleine Weltz zu entdecken, sebstständig zu erforschen und zu experimentieren.

Unsere Angebote sind dabei sitzuationsbezogen und bieten innerhalb eines Projektes bzw. themas vielfältige Möglichkeiten praktischen und geistigen Lernens. Wir beobachten Freispielsituationen, erkennen so die Bedürfnisse der Kinder und machen sie zu unserem Gruppenthema.

Ab 08:00 Uhr bieten wir unseren Krippenkindern den geschützen Rahmen, den sie für ihre Entwicklung benötigen (im eigenen liebevoll eingerichteten Gruppenraum mit angrenzendem Wasch- und Schlafraum).

Den älteren Kindern geben wir in der teiloffenen Arbeit die Möglichkeit, ihren Gruppenraum, den Bewegungsraum und Flur für bewegtes oder ruhiges Spiel als Frei-„Räume“ zu nutzen.

Den Übergang von der Krippe zum Kindergarten können wir sehr umsichtig gestalten, da wir eine kleine familiäre Einrichtung von max. 31 Kindern sind, indem die Kinder und Erzieher schnell untereinander Kontakt knüpfen können.